RSC Berlin e.V. 2017-06-17T13:40:49+00:00

Herzlichen Glückwunsch!

Wir sind 50 Jahre!

…und sind fitter als je zuvor

Mehr

Rollstuhl-Sport-Club Berlin e.V.

Badminton

Basketball

E-Rollstuhl-Sport

Tischtennis

Zumba®

Badminton

Der RSC Berlin e. V. bietet seit August 2001 Badminton für Jugendliche und Erwachsene an, die Spaß und Freude an gemeinsamen sportlichen Aktivitäten haben. Zum Training kommen sowohl SportlerInnen im Rollstuhl, mit anderen Behinderungen, wie auch nichtbehinderte Interessierte, die wir bei uns herzlich willkommen heißen.

Die offiziellen Badmintonregeln wurden für die Rolli-Fahrer geringfügig angepasst, aber das und wie wir die Sportart Badminton betreiben, erfährst Du am besten, indem Du einfach mal an einem unserer Trainingstage bei uns vorbeischaust.

Erfahre mehr über unser Badminton-Angebot
Zum Bericht und zu den Fotos der Deutschen Meisterschaft

Basketball

Rollstuhlbasketball steht für Dynamik, Schnelligkeit und Körperbeherrschung und gilt nach wie vor als die Mannschaftssportart Nummer Eins für Rollstuhlfahrer/-innen.

Auch nichtbehinderte Sportler setzen sich in einen Rollstuhl und gehen mit auf Körbejagd.

Rollstuhlbasketball ist somit eine Sportart, die besonders geeignet ist, das Miteinander zwischen behinderten und nichtbehinderten Sportlern zu fördern. Männer und Frauen spielen dabei gemeinsam in einer Mannschaft.

Erfahre mehr über unser Basketball-Angebot

E-Rollstuhl-Sport

Unsere jüngste Abteilung ist E-Rollstuhl-Sport, die E-Ball spielt. E-Ball hat sich in unterschiedlichen Formen in Norddeutschland sowie an vielen Körperbehindertenschulen in Bayern entwickelt hat.Im Gegensatz zum E-Hockey spielen im E-Ball alle Spieler mit fest an den E-Rollstuhl montierten Schlägern. So besteht eine absolute Chancengleichheit unter den Spielern und auch Menschen mit schweren Handicaps können am Spiel teilhaben. Weitere auffallende Unterschiede zum E-Hockey sind das Spiel mit einem Golfball und ohne Torwart.

Erfahre mehr über unser E-Rollstuhl-Sport-Angebot

Tischtennis

Beim Tischtennis sind die Anforderungen an die Spielerinnen und Spieler im Umgang mit dem Rollstuhl im Vergleich zu anderen Sportarten gering. Das ermöglicht eine volle Konzentration auf das Training und den Wettkampf mit dem kleinen Ball! Darüber hinaus bietet der Tischtennissport die sehr gute Möglichkeit, dass sich behinderte Sportlerinnen und Sportler mit nichtbehinderten Menschen ohne große Regelveränderungen messen können. Deshalb ist Tischtennis der optimale Integrationssport!

Der Tischtennissport fördert koordinative Fähigkeiten, Konzentration und Reaktionsvermögen!

Erfahre mehr über unser Tischtennis-Angebot

Zumba®

Zumba® ist eine Mischung ist Aerobic und überwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen. Zumba arbeitet jedoch nicht mit dem Auszählen von Takten, sondern folgt dem Fluss der Musik. Das heißt, es kann jeder mitmachen, der Spaß haben und etwas Neues ausprobieren will, ohne sich an feste Regeln halten zu müssen.

Quelle: Wikipedia

Erfahre mehr über unser Zumba®-Angebot

Der
Verein

Unser Rollstuhl-Sport-Club Berlin e. V. wurde im März 1967 gegründet und ist damit einer der ältesten Rollstuhlsportvereine in der Bundesrepublik. Sinn und Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung des Rollstuhlsports in Berlin — als Rehabilitationssport, zur Erhaltung der Gesundheit und Steigerung der Leistungsfähigkeit.
Da wir uns als integrativen Verein verstehen, sind bei uns Menschen mit und ohne Behinderung willkommen. Wir laden alle ganz herzlich zu gemeinsamen, sportlichen Aktivitäten ein.

Unsere
Abteilungen

Derzeit spielen unsere mehr als 100 Mitglieder des Vereins in den Abteilungen Badminton, Basketball und Tischtennis. Seit 2013 bieten wir zudem E-Rollstuhl-Sport an. Und seit 2016 bieten wir sogar Zumba® an!
Wir bieten mehrmals wöchentlich Trainingseinheiten an, an denen unsere Mitglieder teilnehmen können. Dabei haben wir Spaß beim gemeinsamen Spiel und Wettbewerb mit anderen. Wir festigen unser Leistungsniveau und verbessern unser Können, wenn wir an Wettkämpfen teilnehmen möchten.

So kommst Du zu uns

Fahrinfo barrierefrei
Leider bietet die BVG noch keine barrierefreie Fahrinfo für die eigene Website an. Daher müssen wir Dich hier auf die Seiten der BVG weiterleiten.

Wir treffen uns in der Sporthalle der

Peter-Ustinov-Schule

mit dem Auto

Neue Kantstr. 23, 14057 Berlin

Es gibt nur wenige Parkplätze. Als Mitglied erhältst Du Zugang zur Tiefgarage.

mit Bus und Bahn

Bus: M49 Kuno-Fischer-Str., hält direkt vor der Halle

Bahnhof: S41/S42 Messe Nord/ICC, ca. 500 m entfernt

Blick von der Ecke Neue Kantstr./Kuno-Fischer-Str. auf die Sporthalle.

Der offene Eingang befindet sich rechts (siehe rote Markierung auf dem Bild).